Ehemalige Mitarbeiterin berichtet unglaubliches

Folgendes Video wurde bei YouTube gelöscht. Es ist jedoch sehenswert.

.

Dr. Judy Mikovits war von 2006 bis 2011 die ehemalige Forschungsdirektorin der Whittemore Peterson Institute (WPI), einer Forschungsorganisation für chronisches Müdigkeitssyndrom (CFS). Berichten zufolge war sie auch eine ehemalige Kollegin von Dr. Fauci, die auch andere Erkrankungen, einschliesslich HIV / AIDS, untersuchte (das Thema ihrer Doktorarbeit von 1991) und Krebs.

Hier sind einige ihrer Aussagen:

Sie behauptet, dass Dr. Fauci zusammen mit anderen Mitarbeitern der NIAID ihre Arbeit sabotiert hat. Sie untersuchte mögliche Ursachen für Krebs zB. ein Nagetiervirus, das als xenotropes murines Leukämievirus-verwandtes Virus (XMRV) bekannt ist. Sie geht so weit, zu sagen, dass Dr. Fauci am Tod des Virologen Kuan-Teh Jeang im Jahr 2013 beteiligt sei, der ihrer Meinung nach Teil einer Vertuschung war, um ihre Forschungen zu unterdrücken.

Ein 2009 von ihr mitverfasstes und in der Fachzeitschrift Science veröffentlichtes Papier, in dem der Zusammenhang zwischen dem chronischen Müdigkeitssyndrom (CFS) und XMRV untersucht wurde, wurde später vollständig zurückgezogen. Interessanterweise heisst es in den Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten auf ihrer Website, dass XMRV bereits 2006 bei Patienten mit Prostatakrebs identifiziert wurde. Die CDC stellt ausserdem fest, dass XMRV vermutlich „durch Bluttransfusion übertragen werden kann“ und dass „die Sicherheit von Blut ein Problem sein könnte, wenn bestätigt wird, dass XMRV… Krankheiten beim Menschen verursacht.“ Mikovits wurde vom WPI entlassen, nachdem ihr Papier zurückgezogen worden war. 

Dr. Mikovits wurde im November 2011 verhaftet und wegen angeblichen Diebstahls von Eigentum von WPI, einschliesslich Laborheften und Computerdaten, angeklagt. Sie wurde fünf Tage später freigelassen, nicht lange nachdem die Anklage fallen gelassen wurde. Viele behaupten, die Verhaftung sei nichts weiter als ein kaum verhüllter Versuch gewesen, sie zum Schweigen zu bringen und einzuschüchtern, da sie die angebliche Korruption der Regierung im Zusammenhang mit Impfstoffen lautstark kritisiert hat.

In Bezug auf COVID-19 gibt Dr. Mikovits bekannt, dass sie glaubt, dass SARS-CoV-2 in einer Laborumgebung manipuliert wurde. Sie stützt ihre Behauptungen auf das, was sie als Beweis für eine „beschleunigte virale Evolution“ bezeichnet, die nur aus menschlichen Eingriffen stammen könnte. Laut Science hat NIAID zwar eine in den USA ansässige Gruppe finanziert, die mit dem Wuhan-Labor zusammenarbeitet, aber die Finanzierung wurde inzwischen eingestellt.

Dr. Mikovits behauptet neben anderen auch, dass die COVID-19-Pandemie in böswilliger Absicht entwickelt wurde, um die Agenda von Big Pharma- und Impfstoffforschern voranzutreiben, die Gewinne erzielen und Massenimpfkampagnen starten wollen.

Dr. Mikovits ist Autor eines Bestseller-Buches Plague of Corruption: Wiederherstellung des Glaubens an das Versprechen der Wissenschaft. „Ein Blick hinter die Kulissen der Themen und Egos, die die zukünftige Gesundheit der Menschheit bestimmen werden.“ Robert F. Kennedy Jr. schrieb das Vorwort für das Buch, das von Kent Heckenlively mitverfasst wurde.

Anmerkung: Laut Mainstream-Medienkritikern sind praktisch alle Aussagen von Mikovits “unwahr oder übertrieben”. Und Behauptungen im PLANDEMIC-Film, in dem Mikovits eine zentrale Rolle spielt, wurden von den Medien als verschwörerische Pseudowissenschaften verurteilt.

.

Dr. Judy Mikovits im Interview mit dem Health Ranger zur Coronavirus-Plandemie

.

Wir stellen klar: Dieser Beitrag will weder das Coronavirus verharmlosen, noch dazu auffordern, sich nicht an die Weisung der Regierungen zu halten. Für eine sachliche Auseinandersetzung mit dem Thema sollen aber auch andere Fachstimmen zu Wort kommen.