Autor: info@aschudel.ch

 

Kritiker nicht erwünscht! Neue Dokumente enthüllen, wie die Tierzuchtindustrie Kritiker überwacht und bestraft.

Die Industrie, die von der Ausbeutung und dem Missbrauch von Tieren profitiert, versteckt sich hinter einer Mauer der Geheimhaltung. Und damit der Verbraucher nicht erfährt, was bei der Herstellung von Fleisch, Milchprodukten, Eiern, usw. tatsächlich geschieht, haben die ersten Länder bereits Gesetze verabschiedet, die Tierschützer kriminalisieren.  Die Tierzuchtindustrie hat jahrzehntelang dafür gekämpft, die Offenlegung von Informationen über Einrichtungen zu verhindern, in denen Tiere als Nahrung aufgezogen werden. Sie weiß, dass die Verbraucher aufhören würden, Verbraucher zu sein, wenn sie selbst die Realität sähen. Diese Industrie würde infolge dessen schnell aufhören zu existieren.

Regelmäßig decken Tierschützer auf, unter welcher Grausamkeit Tiere in der Massentierhaltung leiden. Und da die Massentierhaltung wächst und immer mehr Tierqualen auf Höfen aufgedeckt werden, heißt es auch in Deutschland, übrigens der weltweit größte Fleischproduzent: „Wir werden das Geflecht der Tierrechtler analysieren, Missstände an den entsprechenden Stellen melden und unsere Mitglieder über deren Tun informieren.“

Schon lange ist bekannt, dass Gegner von dem Chemieriesen Bayer-Monsanto auf der „Abschussliste“ stehen, doch auch Tierschützer sind betroffen. Neue Dokumente enthüllen, wie die Tierzuchtindustrie Kritiker überwacht und bestraft. So musste eine angesehene Tierärztin  viele Angriffe ertragen, nachdem die Industrie wegen ihrer Kritik an Fabrikfarmen „alarmiert“ war.

Weiterlesen →

Quelle: netzfrauen.org

Gibt es was schlimmeres als Fleischproduktion? Ja Milch-, Leder-Produktion und Tierversuche

Beispiel Italien. Nur so schmeckt der Schinken… Wenn Tiere gefoltert werden. Doch das ist auch Alltage bei uns und auf der ganzen Welt.

.

.

Stark zensiert: Plandemic II: Indoctornation

Staffel 2 von „TRUTH“ mit Robert F. Kennedy, Jr.

.

.

.

.

Clever? Die Schulmedizin!

Entscheiden Sie selber.

Womit und wie werden Corona-Kranke behandelt?
Man findet im Internet diese und sehr ähnliche Listen:

Ritonavir,
Remdesivir,
Lopinavir,
Hydroxychloroquin,
Antibiotika,
Dexamethason,
Interferon,
Tocilizumab. 

Mit unterschiedlichen Kombinationen dieser antibiotischen, antiviralen und corticoiden Substanzen wurden praktisch alle Corona- Patienten behandelt. 

Und was ist all diesen Medikamenten gemeinsam?
Sie alle hemmen (ruinieren) das Immunsstem!

Ein Mensch mit einem starken Immunsystem braucht vor Corona und anderen Viren keine Angst haben.

Dumm oder nicht? Sie als Leser entscheiden.

.

Typisches Beispiel aus unserer Praxis

Der Ehemann einer Klientin starb so: Er erlitt einen Schlaganfall und wurde ins Spital eingeliefert. Dort wurde zuerst das Coronavirus entdeckt. Der Patient wurde darauf mit immunschwächenden Medikamenten (siehe oben) behandelt. Sein Immunsystem brach zusammen und in der Folge ist er an einer Lungenentzündung gestorben. Todesursache laut Medizin: Das Coronavirus! Erstaunlich nicht wahr?

.

Es geht aber noch weiter:

Corona-Impfstoff: Grössere Gesundheitsgefahr als die Erkrankung selbst?

Der Mensch sieht gerne wie schwächere leiden. Krank bis auf die Knochen!

Aaron Raby ermordet jungen Elefanten
einfach so zum Spass.

In dem Video ist zu sehen, wie der Elefant friedlich aus den Büschen schlendert, und dann sehen wir, wie der Trophäenjäger Aaron Raby seinen ersten Schuss abfeuert. Der Elefant fällt auf die Knie. Der Mann nimmt sich Zeit, bevor er weitere Schüsse abfeuert, von denen keiner tödlich ist. Der junge Elefant leidet offensichtlich und beginnt in Not zu brüllen – indem er seine eigene Sprache verwendet, um seinen Schmerz auszudrücken oder andere Elefanten vor der Gefahr zu warnen. Die professionellen Führer, die dieses Leiden in Sekundenbruchteilen hätten beenden können, greifen nicht ein, weil der Jäger für den Nervenkitzel der Tötung bezahlt hat und ihre Aufgabe darin besteht, ihn zu liefern.

Der Elefant wurde in den nächsten zwei Minuten mindestens vier weitere Male vom unfähigen Schützen Aaron Raby erschossen. Wie viele weitere Aufnahmen gemacht wurden, nachdem das Video gestoppt wurde und wie lange der Elefant gelitten hat, bevor er schließlich das Bewusstsein verlor und starb, ist unbekannt.

„Die Jagd ist eine Nebenform menschlicher Geisteskrankheit.“ – Prof. Dr. Theodor Heuss, 1. Präsident der Bundesrepublik Deutschland

Noch brutaler, noch gemeiner, noch sadistischer ist der Stierkampf.

https://support.peta.org/page/2208/action/1

Für $ 3.450 können Trophäenjäger, pardon Vollidioten, die letzten afrikanischen Giraffen schiessen! Es sind sogar Frauen dabei, wo man immer meint, die haben noch mehr Tassen im Schrank als Männer. Weit gefehlt. Die sind heute genau so sadistisch-pervers!

https://netzfrauen.org/2020/08/04/giraffes-2/

Selbstmord mit dem Corona-Impfstoff?

Der Coronavirus-Impfstoff ist die Entvölkerungswaffe der „Endlösung“ gegen die Menschheit. Globalisten hoffen, Milliarden von Menschen davon zu überzeugen, “Selbstmord durch Impfung” zu begehen.

The coronavirus vaccine is the “final solution” depopulation weapon against humanity; globalists hope to convince BILLIONS of people to commit “suicide-via-vaccine”

Der Herr Virus bestimmt unser Leben

Der Virus ist schuld! – Geld als Placebo gegen Pleiten!

Er ist Wer! Er handelt! Er ist schuld: Der Virus. Man wird ihn auf Dauer mit Herrn Virus anreden müssen. Vielleicht auch mit „Eure Allmächtigkeit“. Denn er „macht“ scheinbar die Pleiten, die Kurzarbeit, die Arbeitslosigkeit.

Für die Verantwortlichen in Politik und Wirtschaft ist er ein Segen: Denn in seinem düsteren Schatten waschen sie ihre Hände mit Hygieneseife und weisen dem Kapitalismus eine Opfer-Rolle zu: Krank wegen Virus, nicht wegen Profit-Prinzip oder Markt-Anarchie oder Korruption.

Lesen Sie hier weiter…

Schweiz: Umstrittenes Covid-19-Gesetz – plant der Bundesrat einen „Covid-Impfzwang“?

.

.

Corona-Untersuchungsausschuss: Kein Killer-Virus und gefährliche Folgen der Massnahmen

Der von Juristen gegründete Untersuchungsausschuss zur Corona-Krise und ihren Folgen hat seine Arbeit aufgenommen. Er will eine Bestandsaufnahme der Ursachen, Hintergründe und Folgen der Anti-Corona-Massnahmen vornehmen. In den ersten beiden Sitzungen ging es um grundlegende Fragen, die Vorgeschichte und die Situation im Pflegebereich.

Lesen Sie hier weiter…

Oder hier direkt zum Corona-Untersuchungsausschuss…